Hauptschule, Edemissen Klassenfahrt der 9a nach Berlin 2012

Datenschutz und Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um Ihnen den Besuch so angenehm wie möglich zu machen. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies automatisch zu und erklären sich mit unserer Erklärung zum Datenschutz.
logohs_60px.gif

Mühlenbergschule

-Hauptschule-

Fotoleiste Foto 0 Fotoleiste Foto 1 Fotoleiste Foto 2 Fotoleiste Foto 3 Fotoleiste Foto 4

Klassenfahrt der 9a nach Berlin 2012

07.jpg

Klassenfahrt der 9a vom 24. bis 28. September nach Berlin

Mit dem ICE ist die Klasse 9 a unter der Leitung von Herrn Hüfler und Frau Köhler in ca. 2 Stunden von Peine in Berlin am Hauptbahnhof angekommen.

Nach Umsteigen geht es bis zur Schwartzkopffstraße zur Haltestelle der U-Bahn U6. Direkt an der Station liegt das City54 Hotel und Hostel, in der Chausseestraße, wo wir übernachten.

Mit der U6 braucht man dann nur 3 Stationen zum Bahnhof Berlin Friedrichstraße zu fahren und ist im Zentrum Berlin-Mitte.

Von dort geht es schnell zu Fuß in die Prachtstraße und Hauptachse Unter den Linden, die vom Brandenburger Tor bis zum Alexanderplatz führt. Auch der Bundestag ist gut zu erreichen.

Schwerpunkt der Klassenfahrt ist der Besuch des Bundestages mit Besichtigung des Plenarsaales und einem Aufenthalt in der Kuppel auf dem Bundestag. Von dort ist ein toller Rundblick über Berlin möglich. Nach dem Bundestag folgt eine Informationsveranstaltung im Paul-Löbe-Haus, in dem sich die Büros der Bundestagsabgeordneten befinden. Aus unserem Wahlkreis hat sich Ewa Klamt, MdB, Zeit für ein ausführliches Informationsgespräch genommen. Ihre Mitarbeiter stehen anschließend noch für eine Diskussionsrunde bereit und beantworten viele Fragen.

Einen Tagesausflug führt uns nach Potsdam in den Filmpark. Dieser befindet sich auf dem Gelände der modernen Medienstadt Babelsberg. Mit seiner grandiosen Mischung aus Entertainment, Action und authentischer Film- und Fernsehwelt ist der Themenpark das Ausflugsziel vor den Toren Berlins. Hier ist der Tag durch die vielen Informationen und Erlebnisse schnell vorbei gegangen.

Weiterer Höhepunkt ist eine Führung entlang der Bernauer Straße mit der Gedenkstätte und dem Dokumentationszentrum Berliner Mauer.

Die Gedenkstätte Berliner Mauer ist der zentrale Erinnerungsort an die deutsche Teilung, gelegen im Zentrum der Hauptstadt. Am historischen Ort in der Bernauer Straße erstreckt sie sich auf 1,4 km Länge über den ehemaligen Grenzstreifen. Auf dem Areal der Gedenkstätte befindet sich das letzte Stück der Berliner Mauer, das in seiner Tiefenstaffelung erhalten geblieben ist und einen Eindruck vom Aufbau der Grenzanlagen zum Ende der 1980er Jahre vermittelt. Anhand der weiteren Reste und Spuren der Grenzsperren sowie der dramatischen Ereignisse an diesem Ort wird exemplarisch die Geschichte der Teilung nachvollziehbar.

Der Besuch des Wachsfigurenkabinetts Madame Tussaud und eine abendliche Schiffstour auf der Spree sind weitere Berlin-Highlights.

Einige aus unserer Klasse besuchen auch den Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz. Er ist mit seinen 368 Metern das höchste Bauwerk in Deutschland und zugleich das markanteste Wahrzeichen Berlins. Hier kann man in der Turmkugel speisen und auf dem Aussichtsdeck den Blick über Berlin genießen.

Nach 5 Tagen geht es wieder mit dem schnellen ICE zurück nach Peine, und es werden viele Erlebnisse aus dieser Klassenfahrt in Erinnerung bleiben.

Text: Peter Köhler

Zum Fotoalbum...